Mitgliedschaft

WER KANN MITMACHEN?

Die FWF-Mitgliedschaft steht allen europäischen Bekleidungsunternehmen offen,

  1. deren Mindestumsatz mindestens 2,5 Millionen Euro beträgt,
  2. deren Produktion zu mehr als 50% in Ländern liegt, in denen die FWF aktiv ist (die Produktion in Niedrigrisiko-Ländern, in denen die FWF keine umfassenden Überprüfungen verlangt, kann ebenfalls in die erforderlichen 50% einfließen),
  3. und die zu mindestens 50% selbst produzieren.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag der FWF-Mitglieder richtet sich nach dem Umsatz des jeweiligen Unternehmens.
Weitere Informationen zum Thema Mitgliedschaft finden Sie hier (English page).

WARUM SOLLTEN SIE MITMACHEN?

  1. Die FWF hilft Ihrem Unternehmen dabei, durch sukzessive Veränderungen schrittweise eine nachhaltige Lieferkette aufzubauen.
  2. Die Aktivitäten Ihres Unternehmens werden von einer unabhängigen und qualifizierten Organisation überwacht, die Glaubwürdigkeit und Transparenz schafft.
  3. Die FWF ist eine Multi-Stakeholder-Initiative bestehend aus Unternehmensverbänden, Gewerkschaften und NGOs und garantiert so einen ausgewogenen Ansatz.
  4. Durch die Mitgliedschaft erhalten Sie Unterstützung bei der Etablierung von Due-Diligence Systemen nach den UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte und den OECD Richtlinien.
  5. Die Mitgliedschaft in der FWF verbessert die Integrität Ihres Unternehmens.
  6. Die FWF arbeitet mit anderen Initiativen zusammen, um Doppelungen zu vermeiden und einen größeren Einfluss auf die gesamte Branche zu haben.
  7. Da die FWF ist eine gemeinnützige Organisation ist, ist die Mitgliedschaft erschwinglich.
  8. Kriterien in Bezug auf die sozialen Standards in der (öffentlichen) Beschaffungspolitik werden von den Aktivitäten gedeckt, die im Rahmen der FWF-Mitgliedschaft durchgeführt werden.

IHRE VORTREILE ALS FWF-MITGLIED

Die Mitgliedschaft in der FWF umfasst die folgenden Leistungen:

  1. Überprüfung: jährliche Brand Performance Checks, Audits der Fabriken und ein Beschwerdemechanismus für ArbeiterInnen
  2. Unterstützung und Beratung durch Ihren persönlichen FWF-Betreuer
  3. Eine feste Anzahl an FWF-Support-Stunden, die Schulungen, zusätzliche Unterstützung bei Krisenbewältigung oder Verbesserungsmaßnahmen nach Audits beinhalten können
  4. Zugriff auf die Expertise, Forschungsergebnisse und Instrumente der FWF
  5. Die Möglichkeit, an den innovativen Pilotprojekten der FWF in unterschiedlichen Themenbereichen teilzunehmen
  6. Unterschiedliche Kommunikationsmöglichkeiten wie Informationsmaterialien, Branding der Kleidungsstücke, FWF-Website, Newsletter, Pressemitteilungen oder soziale Medien
  7. Mitgliedschaft in einem einflussreichen Netzwerks mit mehr als 80 Mitgliedern, in dem Sie Erfahrungen austauschen und Wissen teilen können
  8. Teilnahme an Seminaren und Workshops, einschließlich der FWF-Jahreskonferenz

 

SIE HABEN INTERESSE UND WOLLEN MEHR ERFAHREN?

Senden Sie eine E-Mail an join@fairwear.org, um weitere Informationen zu erhalten oder sich für eines der halbjährlich stattfindenden Seminare für potenzielle und neue Mitglieder anzumelden.

Für Presseanfragen wenden Sie sich gerne an Lotte Schuurman: Tel. +31 (0)6 537 679 08

 

 

Teile dies weiter

FacebookTwitterLinkedInWhatsAppEmailCopy link